Samstag, 30. November 2013

Sie ist wieder da...


... meine Bernina QE750.

Heute vormittag kam der Anruf vom Händler und natürlich sind wir gleich hingefahren um sie
abzuholen.
Bernina hat eine neue Software aufgespielt und die Maschine eingenäht.
Trotz Zeitmangel bekam sie schnell Strom und ich hab einige Probestiche genäht, soweit gut.
Am Montag werde ich das Stickmodul antesten und aufs Filzen freu ich mich auch schon,
also - die To do Liste wird nicht kürzer.

Donnerstag, 28. November 2013

Es weihnachtet sehr....



...und deshalb habe ich diesen Adventkalender genäht.



Die Vorlage stammt aus dem Heft "Patchwork und Applikation Winter 2013" von Burda.

Ich habe einiges abgeändert, und nur in den großen Flächen mäandergequiltet. Im oberen
Bereich sind die Objekte nur umnäht. Er soll ja durch seine Motive wirken und das Quilting ist
notwendige Beigabe.

Donnerstag, 21. November 2013

Supergau...Nähmaschine auf dem Weg zu Bernina

Montag Nachmittag bin ich voller Vorfreude zum Nähmahändler gefahren, Einweisung ins Stickmodul für meine Bernina QE 750.
Modul ausgepackt, an die Nähma angebracht und einiges über Stickgarn, Vlies, Kleber usw.
gehört.
Und los gehts.... Oberfaden ab, alles auf Anfang ... Oberfaden ab und noch einmal... Oberf...
Jetzt wollte der Händler und siehe da... Oberfaden ab. Auch er probierte mehrmals, nahm dann
unterhalb der Stichplatte alles auseinander. Meinen Einwand, dass die Maschine erst vor 5 Tagen von ihm gewartet wurde - im stolzen Alter von 7 1/2 Monaten - wischte er weg.
Erst nachdem der automatische Fadenabschneider deaktiviert war, stickte die Maschine einwandfrei.
An den beiden folgenden Vormittagen hatte ich die ausführliche Nähmaeinführung.
Es zeigten sich noch mehr Mängel. Unterfadennester hab ich schon länger, dann kam noch hinzu, dass sie bei einigen Zierstichen Transportprobleme hat.
Man wollte mir einreden, dass es 1. am Garn liegt - viel zu dick - hääähhhh? Gütermann Nähgarn,
damit hat schon meine Oma genäht und die 4 anderen Nähmas, die an diesem Tag ihre Besitzerin richtig kennenlernten, hatten kein Problem.
Dann hiess es, jede Maschine reagiert anders - Doppel hhhääähhh? 5 gleiche Maschinen, 4 machen, was sie sollen, meine nicht - sie ist keine Frau mit PMS sondern eine MASCHINE.
Ich soll doch dann einen anderen Nähfuss nehmen und die Einstellung etwas zurücknehmen - ist klar- semioptimales Nähergebnis ist bei dem Preis INAKZEPTABEL.
Und ein deaktivierter Fadenabschneider auch.
Ich bestand auf gründliche Ursachenforschung und heute wurde sie nach Bernina geschickt.
Ich bekam nach mehrmaliger Forderung ein Leihgerät - uuuuralt- aber sie näht und hat sogar einige
Zierstiche.
Und der große Karton mit dem Stickmodul steht hier, nett anzusehen.

Freitag, 15. November 2013

Es weihnachtet...



2 Tischsets in schwarz-weiß mit goldenen Sternen


Hellblau mit silbernen Sternen, dunkelblau
mit goldenen Punkten


Hellblau, weiß und dunkelblau mit silbernen Sternen,
gequiltet in den Nähten mit blau-silbernen Metallicgarn

Donnerstag, 7. November 2013

Verstautaschen

Aus buntem Kunstleder sind sie entstanden

4 haben eine Verzierung mit verschieden Borten erhalten, eins ist für Minimalisten.

Außerdem verlangte ein schöner Stoff danach, eine Kellerfaltentasche zu werden

Ideal für Kleinigkeiten, die Frau so unterwegs benötigt

Dienstag, 5. November 2013

Babydecke

Ich brachte mir aus dem Urlaub ein Buch über Sunbonnet Sue Applikationen mit und habe 4 davon
zu einer Babydecke verarbeitet.

Als "Schattenquilting" haben 2 Blöcke je ein Schaf und 2 Blöcke je einen Schmetterling in einer Ecke.


Die Sunbonnets wurden rundum handumquiltet, die
einzelnen Blöcke mit der Maschine umquiltet.












Jeder Randstreifen hat dieses Päärchen

Optische Täuschung???

Mit meinen selbstgefärbten Stoffen habe ich Würfel genäht. Eingerahmt werden sie mit gelben Würfeln, es soll ein fröhlicher Quilt werden...