Donnerstag, 2. April 2015

Adieu Houston und westwärts





Nach einem kurzen Besuch im Space Center verlassen wir Houston.

Wer wie wir schon in Cape Canaveral in Florida war, wird, wie wir etwas enttäuscht sein.
Wir haben die Trollytour gemacht. Es ging an vielen Gebäuden vorbei, in denen u.a Nahrung für Astronauten entwickelt wird oder Astronauten trainiern. Wo im Weltraumprogramm nach Weiterentwicklung gesucht wird. Aber nur vorbei.

Im original " Mission Control Center" sahen wir den Raum, von dem aus viele Apollo Missionen gesteuert wurden. Dort fiel auch der legendäre Satz


Houston, wir haben ein Problem, sagte Tom Hanks im Film.





Klar, in Florida macht viel Show den Spass,
dass wahre Leben in Houston ist ein harter
Job und weniger Spass.








Wir kämpfen uns noch einmal über die endlosen Stadthighways,teilweise 5 spurig und lassen Houston hinter uns zurück.

Auf nach Westen. Noch ist Texas grün und blüht teilweise üppig am Highwayrand.




Diese Rinder finden genug zum Wiederkäuen.

Auch wir haben einen abseits aller Schnellstrassen liegenden Campground gefunden, wo man nur
Vogelgezwitscher bei Tag und Grillengezirpe im Dunkeln hört, ein Genuß.

Dieses "Rohr" rechts neben der Sitzgarnitur ist ein Grill, schon eher ein Smoker.
Er kann komplett verschlossen werden und durch ein kleines Rohr entweicht Dampf.
Morgen geht es weiter gen Westen.

Kommentare:

  1. Ich würde mich jetzt glatt dazu setzen und alles genießen!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Huiiii!
    Wie toll ist das denn???
    Great :-D
    Susanne
    Wobei, wenn ich Florida lese immer an die Bücher von Carl Hiaasen denken muss :-D

    AntwortenLöschen