Samstag, 11. April 2015

Santa Monica, Beverly Hills, Hollywood

Geplant war eine Fahrt mit dem öffentlichen Bus zum Santa Monica Pier, aber es wurde viiieeel mehr.

Hier endet die Mutter aller Strassen. Sie beginnt in Chicago, genau wie unsere Reise.

Bekannt seit Forrest Gump. Und auch er war auf dem Santa Monica Pier und drehte wieder um.

Der breite Strand mit den typischen Baywatch Ausgucken.

Rummelplatz mit dem einzigen Riesenrad an der Küste, solarbetriebenen.

Besuchermagnet

steht auch auf dem Pier

So weit der Pier. Dann kauften wir Tickets für einen Doppeldeckersightseeingbus (tolles Wort)
und kombinierten die gelbe und die rote Route.
6 Stunden waren wir unterwegs, dank des deutschen Audioguides war es prima.

Wer erkennt es? Ja genau, Pretty Woman, das Hotel.

Das ist kein normaler Teich. Unter der Wasserfläche befindet sich flüssiger Asphalt, der eine
Vorstufe zu Rohöl ist. Unter dem Gebiet von Gross Los Angeles liegt ein Erdölvorkommen und an
dieser Stelle blubbert es an die Oberfläche. Archäologen und Paleontologen fanden und finden noch urzeitliche Fossilien hier. Die Tiere liessen sich vom Wasser auf der Asphaltschicht ins Verderben locken.

Hier reicht ein normales Portemonnaie nicht mal fürs Trinkgeld. Shopping für Reiche.

Das teuerste Geschäft am Rodeo Drive. Einlass nur mit Termin.

mit fast allem, was dazu gehört.

 Christoph Waltz



Gary Cooper.
4 von Hunderten. Im Stern ist unter dem entsprechenden Namen eine Kamera oder
ein Fernseher oder ein Mikrophon oder eine Schallplatte dargestellt.

Es darf nicht fehlen










Und dann lief da jemand rum, wo ich Nichtkenner kurz
dachte, ist das Jonny Depp? Aber nein, natürlich nur
ein Double








Nickelodeon, der Kindersender ist am Sunset Boulevard zu Hause.
Hier wurde u.a. " Is was Doc" mit Barbara Streisand gedreht.

Das Rathaus von Beverly Hills. Weil Beverly Hills abgekoppelt von Los Angeles und eigenständig
ist, hat es ein eigenes Rathaus.


Quasi die " Hall of Fame " mit Handabdrücken von Rockgrößen.


Das " Gildehaus" der Regisseure.

In dieser Bar wurden die Gogogirls erfunden.


Und zu guter Letzt, House of Blues Brothers. Wer sie nicht kennt, hat etwas verpasst.

Mittlerweile war mir ziemlich kalt, hatte keine Jacke mitgenommen. Die letzten 10 Minuten hab ich
innen im Bus gesessen und nach dem Aussteigen hab ich mir einen schwarzen Hoody gekauft.
Ist zwar überhaupt nicht mein Geschmack, hat aber in der 3/4 Stunde Wartezeit auf den Bus nach
Malibu guten Dienst getan. Einem von meinen Kindern wird er schon passen, schwarz geht immer.




















Kommentare:

  1. Na, wer weiß, vielleicht habe ich dort auch mal einen Stern und dann einen mit einer NäMa oder Nadel drunter ;-)

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Mit Johnny warst du nicht ganz weit weg. Das ist John-117; der Master Chief! Hauptfigur aus der Computerspielserie Halo von Bungie. :-)

    AntwortenLöschen