Freitag, 9. Oktober 2015

Noch ein wenig räumen...

...dann geht es hiermit weiter.

Aus dem letzten USA Urlaub habe ich ein Fatquaterpäckchen mit Nähmotiven mitgebracht, wunderbar
geeignet, ein Nähutensilo zu werden.
Natürlich kann man die Tasche auch anders verwenden, aber dann mit einem anderen Stöffchen ;-)
Der Schnitt ruht schon einige Monate auf dem Laptop. Am Dienstag ging es an den Zuschnitt.

Und dann wäre noch diese kleine Auftragsarbeit:

Das sind die Sonnenblenden aus einem Oldtimer - Fiat? - meines Schwagers. Sie bekommen eine neue
Polsterung und werden schwarz bezogen.

Egal, was man näht, es bleiben immer Reste.
Von meinem im Sommer genähten Schwarz-Weiß-trifft-Farbe-Quilt sind ziemlich viele Schwarz und Weiß gemusterte Stoffe übrig geblieben.
Kombiniert mit Weiß, Rot und Schwarz wächst etwas Neues:

Abends auf dem Sofa lässt sich manches Hexagon sticheln.
Mal sehen, wie weit ich damit komme. Zur Not kann ja noch nachgekauft werden. Und dann bleibt wieder was übrig - der ewige Kreislauf.

Kommentare:

  1. Die Stoffe aus Schottland schon verarbeitet? :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja das find ich an der "dunkleren" Jahreszeit am schönsten. Es ist so gemütlich abends per Hand zu nähen.
    LG mond-sichel

    AntwortenLöschen