Dienstag, 20. Oktober 2020

Landesgartenschau bei Nacht

 Die letzte Woche der Landesgartenschau in Kamp Lintfort ist da.

Abends ab 19 Uhr ist Einlass zum Zechenleuchten. Die Laga findet auf einem alten Zechengelände statt.









3 Lasershows gibt es im Abstand von 30 Minuten.

Gut, dass wir da waren. Bei Tag haben wir die Laga im April und September besucht.

Montag, 5. Oktober 2020

Lange genug abgelagert

 Im April habe ich mehr als 40 m Stoff gefärbt. Schön geordnet in der Box war es eine Freude, die Farben-

pracht anzuschauen. Und abzuwarten auf die zündende Idee.

Gestern war es soweit. Nachdem ich im www gestöbert habe und einige Videos von Jaqueline de Jonge angeschaut habe, wußte ich es.


Jawohl, meine Stoffe sind ideal für dieses Projekt.

Laut Beschreibung werden 27 verschiedene Stoffe benötigt. Incl. Rückseite.

Damit fing ich an. Erst mal kopieren, das Original wird vielleicht nochmal gebraucht.

Dann die benötigten Stoffe zugeschnitten.

Und dann lief es fast von allein.



Der helle Stoff ist der ungefärbte Grundstoff. So habe ich gleiche Stoffstrukturen.

Erst wollte ich den Grauanteil durch dunkelblau ersetzen, bin mir aber nicht mehr sicher.

Zum Vergleich und zur Entscheidungsfindung werde ich einen Moda Grunge in Grau kaufen und dann mal weiter grübeln.



Dienstag, 29. September 2020

Teamwork

 Seit einigen Monaten habe ich eine Overlock von Babylock, das Einfädeln geht in windeseile und die Fadenspannungen regelt die Maschine selber. Alles prima.

Seit einigen Jahren habe ich eine Coverlock von Janome. Überwiegend entstanden "nur" einfache Säume, meist nur mit 2 Nadeln. Das lag am Unwissen über Fadenspannungen.

In den letzten Monaten sah ich einige sehr informative Videos, die ich online erwarb. Dann kam ein Onlinekurs zum Thema Overlock hinzu.

Seitdem gibt es in meinem Nähzimmer Teamwork zwischen mir und meinen beiden Maschinen.


 Bei der Fertigung dieses kuscheligen Shirts kam der Nahttrenner nicht zum Einsatz.

Alles lief wie am Schnürchen. Auch das Covern mit Bauschgarn über Nahtstellen funktionierte

ohne Stichaussetzer.

Da hat sich wieder mal bewahrheitet: der dümmste anzunehmende User sitzt vor der Maschine.

Jetzt nicht mehr ;-)

Donnerstag, 17. September 2020

Materialmix

 Aus Kork, Oilskin, Baumwolle und Mischgewebe entstand eine Tasche.

 
Rückseite Oilskin unten, Kork oben

Vorderseite unten Oilskin, Streifenmischgewebe und oben Kork

Blick ins Innere.


Die Reißverschlusstaschen verstecken sich fast im Muster

Im Fundus schlummerte noch das passende Gurtband

Mittlerweile ist die Tasche schon verschenkt

Freitag, 11. September 2020

Endlich am Bestimmungsort

 und endlich ein UFO weniger.

Details



Das war jetzt ein intensive Quiltingzeit, mit jeder neuen Farbraute kam das Muster fast von allein.





Montag, 10. August 2020

Heiss, kurzweilig und lehrreich.....

 .......so war mein Wochenende.

Die Temperatur in meinem Nähzimmer im Dachgeschoß näherte sich mit fortschreitendem Tag einem

Dampfbad. Da konnten die 2 Ventilatoren nicht mehr viel ausrichten, es half nur wenig bewegen und viel trinken.

Am Freitag startete um 16 Uhr der Grundlagenkurs der Patchworkgilde per ZOOM.

Ich nähe schon ewig, aber ich hatte so manchen AHA Moment.

Oben links unsere Kursleitung Bea Galler, sehr kompetent und geduldig.

Die Gruppe war klasse, einige habe ich schon Anfang des Jahres in Dortmund bei der Gilde kennen gelernt. 

Das ist meine Nähausbeute. Sie mag einfach erscheinen, brachte mir aber viel in Sachen Nahtzugabe wegbügeln, Fadenläufe, Falttechniken uvm.

Das war unser Sonntagshöhepunkt.

Kreise einnähen.

Super einfach, wenn man es erst mal begriffen hat.

Wir waren Kreismeister.

Wir waren uns alle einig, dass wir gern mehr solcher ZOOM Kurse besuchen würden, wenn sie angeboten werden.

So kommt man doch mit Gleichgesinnten ins Gespräch unter Wahrung der geltenden AHA Regeln.

Freitag, 7. August 2020

Genäht im Gildesommer

 Die Patchworkgilde veranstaltet in dieser Coronazeit online Kurse.

Oh, dachte ich - ob ich das hinbekomme?

Na klar, ZOOM ist gar nicht kompliziert. Der älteste Sohn lieh mir eine Webkamera und hat mich gut instruiert. Es klappte alles.

Und so entstand die "Handarbeitstasche" von und mit Heike Rosenbaum.

Ich habe selbstgefärbte und gekaufte Stoffe vernäht
Ein Verstauwunder. Überall gibt es Reißverschlußfächer, Einschübe, Unterteilungen.

Ich spiele mit dem Gedanken, sie als Utensilo ins Wohnmobil zu nehmen.

So viel verschiedene Kabel, Stecker, Fernbedienungen, Festplatten usw werden dort Platz finden.

Fazit: Ich finde es toll, dass es diese Onlinekurse gibt. So kann auf Distanz doch etwas Gemeinsames erlebt werden.