Freitag, 23. Februar 2018

Zuwachs im Nähpark

Durch Stöbern auf einer bekannten Verkaufsplattform bin ich auf sie gestoßen, fast in der Nachbarschaft, nur 3 Straßen weiter.

Singer 215 G eingebaut in ein Nähschränkchen
Laut Internetrecherche aus den frühen 50er Jahren.

Trotz mehr als 15 jähriger Arbeitspause ist sie gepflegt und schafft mehrfach gefalteten
Jeansstoff ohne Stockung mit einem wunderbaren, gleichmäßigen Stichbild.

Im Nachbarort gibt es einen Nähmaschinenmechaniker ( www. frogsewer.de ), der auf solche Schätze
spezialisiert ist.
Wir haben für heute eine Wellnessbehandlung arrangiert. Das Nählicht muß auch nachgesehen werden,  momentan bleibt es dunkel.



Kommentare:

  1. Gratuliere, find ich super wenn man genug Platz für solche Schätze hat. Und den Mechaniker in der Nähe, ist auch vorteilhaft.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Carola,
    wunderschön! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Fund und viel Spaß daran.
    Ich finde es ja so schade, daß unsere modernen Maschinen so gar keine schönen Verzierungen mehr haben, wie diese alten.
    LG und Happy Weekend , Doris :o)

    AntwortenLöschen