Freitag, 20. Oktober 2017

In der ersten Reihe

Auf PEI gibt es nur einen geöffneten Campingplatz.
Da muss man schon nach einer Übernachtungsstelle suchen. Offiziell darf man beim Walmart auf dem Parkplatz übernachten, aber will ich das? Mit Autolärm vom Highway. Definitiv nicht.
Wir fanden einen geöffneten Provinzialpark direkt am Meer, etliche Kinder und Jugendliche hatten schon ihre Zelte aufgebaut und ein großer Anhänger mit Fahrrädern beladen, stand daneben.
Uns wurde mitgeteilt, dass diese Gruppe eine Sondererlaubnis für den eigentlich schon geschlossenen Park hat, die leider nicht auf uns ausgeweitet werden kann.
Schade.
Jetzt stehen wir einige Kilometer weiter in der Zufahrt zu einem weiteren geschlossenen Park in der ersten Reihe am Meer.
Es hat ganz ordentlich gestürmt in der Nacht, Wind und Wellen sangen uns das Schlaflied.
Jetzt ist Ruhe, es weht eine leise, laue Brise und der Himmel ist wieder blau.
Auf PEI ( so nennen die Einheimischen ihre Provinz) gibt es zwei Patchwork und Quiltshops.
Ratet mal, was ich u.a gleich mache?
Bilder und Bericht von Green Gables gibt es, wenn ich wieder mehr Internet habe. Jetzt hält mein Smartphone als Hotspot her.

Kommentare: